Realisierte Projekte durch Crowdfunding & Reinerträge

Vereine berichten

Ein Verein und ein Vorhaben. Aber wo kommen die finanziellen Mittel zur Realisierung her? Mit Hilfe des Crowdfundings und unseren Reinerträgen aus dem Gewinnsparen, konnten wir im Jahr  2020 insgesamt  65 Projekte mit rund 100.000 € unterstützen.

Wir sind begeistert von der Resonanz und sagen an alle Vereine: DANKESCHÖN für Ihre tollen Beiträge!

Wir möchten damit allen interessierten Vereinen und Institutionen aufzeigen, was alles möglich sein kann. Vielleicht haben ja auch Sie ein Vorhaben mit Ihrem Verein, dass Sie verwirklichen möchten?

Bewerben Sie es auf unserer Crowdfunding-Plattform.

TuS Germania Apelern von 1905 e.V.

Informationen zum Projekt

 

Material für eine neu überdachte Auswechselbank und die Ausbesserung der bereits vorhandenen Unterstände wurden finanziert. Zuschauer, Auswechselspieler und Trainer finden nun Schutz bei jedem Wetter.

Quelle: Volksbank Hameln-Stadthagen eG, 03.02.2021

Stadthäger Motor Club Jugendgruppe e. V.

Informationen zum Projekt

Dank der erfolgreichen Finanzierung des Projektes konnten zahlreiche Sicherheitswesten für Erstklässler/-innen in und rund um Stadthagen beschafft werden. Durch die kostenlose Weitergabe dieser Westen an die Kinder soll die Sicherheit im Straßenverkehr - vor allem auf dem Schulweg - gewährleistet werden. Gerade für die Grundschulen ist das Thema "Verkehrssicherheit" wiederkehrend.

Quelle: Volksbank Hameln-Stadthagen eG, 04.02.2021

Forum Glas e.V. Bad Münder

Informationen zum Projekt

14 Glaskunst-Stelen des Künstlers Jean-Paul Raymond konnten mit dem Projekt "Glaskunst im Kurpark" erworben werden. Diese freistehenden, monolithischen Pfeiler stehen dauerhaft im Kurpark in Bad Münder. Mit dieser Glaskunst wurde eine zusätzliche Attraktion im Kurpark erschaffen, die das kulturelle Profil Bad Münders, als Stadt mit Jahrhunderte alter Glastradition im Weserbergland, noch facettenreicher gestaltet.

Quelle: Volksbank Hameln-Stadthagen eG, 02.02.2021

TuSG Wiedensahl 1906 e.V.

Informationen zum Projekt

Unsere alte Einbauküche im Sporthaus war weit über 30 Jahre alt. Mit ihr auch die Elektrogeräte. Eine Erneuerung war nun mehr als sinnvoll. Zum einen haben wir nun energiesparende Geräte sowie viel Stauraum für Geschirr und Schränke mit Schubladen geschaffen. Unser Ziel war eine moderne Küche, mit der wir wesentlich weniger Energie verbrauchen werden. Außerdem wollen wir den Gebrauch von Einweggeschirr weiter massiv reduzieren. Viele Gruppen und Sparten nutzen das Sportheim für Veranstaltungen. Außerdem haben wir auch Ausschank im Sportheim während des Spielbetriebs. Zusätzlich benötigen wir das Sportheim bei unserer jährlich durchgeführten Sportwoche.

Über das Crowdfunding ist die neue Einbauküche finanziert worden.

Unsere Erfahrungen mit dem Crowdfunding

"Die Zusammenarbeit mit den Crowdfunding-Team der Volksbank Hameln-Stadthagen war ausgesprochen gut und erfolgreich. Sie haben uns nicht nur die Sorgen genommen mit dem Projekt zu scheitern, sondern auch gute und zweckmäßige Ideen und Hinweise gegeben, um das Projekt zu einem vollen Erfolg werden zu lassen. Vielen Dank für die Unterstützung."

"Die Spendenbereitschaft, dieses Projekt zu unterstützen, hat mich mehr als beeindruckt. Man hatte schon gewisse Sorgen auch scheitern zu können. Diese waren jedoch schon nach kurzer Zeit verflogen. Und es war spannend mit anzusehen, wie die Spendensumme stetig gewachsen ist und sich dem Ziel näherte. Ich kann nur jedem Verein, Gruppe oder Institution, die in Frage kommt für ein Crowdfunding Projekt, empfehlen, es mit einem Projekt zu versuchen. Die Mitglieder werden es einen Danken indem sie es unterstützen."

Frank Deterding, TuSG Wiedensahl

Quelle: Volksbank Hameln-Stadthagen eG, 04.02.2021

DRK Kindertagesstätte Emmerthal

Informationen zum Projekt

Dank der Reinerträge aus dem Gewinnsparen konnte die DRK Kindertagesstätte Emmerthal mit einem nagelneuen VR-Mobil ausgestattet werden. So werden die Ausflüge und Spaziergänge mit den Kindern einfacher und sicherer.

Quelle: Volksbank Hameln-Stadthagen eG, 15.03.2021

Freiwillige Feuerwehr Lüdersfeld/Vornhagen e.V.

Informationen zum Projekt

Sowohl Poloshirts für die neu fusionierte Freiwillige Feuerwehr Lüdersfeld/Vornhagen (Samtgemeinde Lindhorst), als auch eine Grill- und Schutzhütte konnten durch finanzielle Unterstützung seitens der Volksbank realisiert werden. Ziel ist, das „Wir-Gefühl“ zu stärken und allen Abteilungen einen Treffpunkt zu bieten.

Quelle: Volksbank Hameln-Stadthagen eG, 04.02.2021

Segel-Club Hameln e.V.

Bericht des Segel-Clubs Hameln

Der Segel-Club Hameln e.V. (gegründet 1981, z. Zt. 143 Mitglieder) bietet auf dem Schiedersee und dem Tündernsee Segel-Training und Segel-Ausbildung für die Sportbootführerscheine an. Mitglieder segeln danach nicht nur auf den heimischen Seen, sondern auch auf der Ostsee und dem Mittelmeer. Ein Schwerpunkt ist die Jugendarbeit mit Freizeiten und Trainingsangeboten bis hin zu Regattavorbereitungen. Die Erwachsenen betreiben das Segeln hauptsächlich als Freizeitsport.

Bei unserem Crowdfunding-Projekt ging es um die Anschaffung eines neuen Trainer- und Sicherungsbootes.

Segeln ist ein sehr komplexer Sport. Daher müssen beim Segeln die Trainer möglichst dicht an den Sportlern sein, um Hilfestellungen zu geben. Dieses ist nur mit Hilfe eines Trainerbootes möglich. Leider war unser bisheriges Trainerboot nach 10 Jahren kaputt gegangen. Es ließ sich nicht mehr reparieren. Sämtliche Aktivtäten auf dem Wasser, wie Jugendtraining, Sportbootführerschein-Ausbildung und Segel-Freizeiten hätten wir ohne Trainerboot einstellen müssen, denn es bedeutet Sicherheit auf dem Wasser! Daher benötigten wir dringend ein neues Boot.

Durch Bekannte aus anderen Vereinen hatten wir von dem Crowdfunding „Viele schaffen mehr“ der Volksbank erfahren. Daher meldeten wir uns dort mit unserem Projekt an. Nachdem das Projekt freigeschaltet war, informierten wir unsere Mitglieder durch ein Rundschreiben. Kaum war dieses versandt, waren schon die ersten Spenden auf dem Konto eingegangen. So hatten wir schon nach zwei Wochen das Geld für das neue Boot zusammen. Wir haben damit ein RIB-Schlauchboot mit festem Kiel inklusive Straßentrailer und Abdeckung anschaffen können. Der perfekte Start in die Segel-Saison 2020 – wenn Corona nicht gekommen wäre.

So konnten wir erst am 23.08.2020 mit allen Unterstützern das Boot am Schiedersee auf den Namen RettungsSicherungs Boot ll - kurz ReSi Bo ll taufen.

Die Zusammenarbeit mit der Volksbank klappte hervorragend und wir sind froh, dass wir auf diese Weise so schnell zu einem tollen neuen Trainer- und Sicherungsboot gekommen sind. Mit Begeisterung wurde es im Spätsommer letzten Jahres noch genutzt.

Vielen Dank an alle, die daran mitgewirkt haben.

Heike Steuber-Weißensteiner

Quelle: Volksbank Hameln-Stadthagen eG, 18.02.2021

BSG Bad Pyrmont e.V.

Informationen zum Projekt

Die BSG Bad Pyrmont konnte mit Hilfe des Crowdfundings einen Sportplatz zu einem behindertengerechten Bogensportplatz ausbauen. Durch die Schaffung einer festen Schießlinie sowie befestiger Wege, können gehbeschränkte Personen eigenständig trainieren und problemlos ihre geschossenen Pfeile zurückholen. Alle Bogenschützen können nun endlich ihrem Sport in ihrer Heimatstadt nachgehen.

Quelle: Volksbank Hameln-Stadthagen eG, 29.01.2021

Ev. Kindergarten "Max & Moritz" Wiedensahl

Bericht des Kindergartens

Wir sind der ev. Kindergarten Max und Moritz in Wiedensahl. Im vergangenen Jahr wollten wir unser 50.-Jähriges Kindergartenbestehen mit einem großen Fest feiern. Hierzu wollten wir unseren Garten neugestalten und einiges hier verändern. Die Volksbank hat uns- beim Spenden sammeln hierfür- auf das Crowdfunding Projekt aufmerksam gemacht. Frau Schrell hat uns professionell und Schritt für Schritt durch das Projekt begleitet. Für diese Zusammenarbeit möchten wir uns an dieser Stelle noch einmal recht herzlich bedanken.

Schnell wussten wir, dass wir für die Anschaffung einer Wippe für den Kindergarten sammeln möchten.

Nachdem wir mit dem Projekt online gegangen sind, haben wir die Eltern aufmerksam gemacht und um Werbung hierfür gebeten. Auch im örtlichen Gemeindebrief haben wir für dieses Projekt geworben. Wir starteten am 1. Tag des Lockdowns im März 2020 mit der Aktion. Eltern waren erst mal in anderen Sorgen:  Kinder wurden nicht betreut, einige Eltern gingen in Kurzarbeit, Unmut über die Pandemie entstand. Die Zeit lief dahin und das Projekt drohte zu scheitern. Durch die großzügige Spende des DRK Ortsvereins und auch durch eine Spende des Sportvereins Wiedensahl, haben wir es dann doch geschafft, die Summe für die Wippe zusammen zu bekommen.

Von der Bestellung bis zur Anlieferung vergingen ein paar Wochen, genauer gesagt Monate und als die Wippe den Kindergarten erreichte, war es Ende November. Nun steht sie – noch nicht eingebaut, weil erst zu matschig, dann zu kalt- hinter dem Haus und wartet darauf, endlich benutzt werden zu können. Durch Corona war leider noch keine Einweihung möglich - diese soll nachgeholt werden, wenn es wieder möglich ist.

Herzliche Grüße aus Wiedensahl senden

Ann Prange, das Kindergartenteam und 35 fröhliche Kinder!

Quelle: Volksbank Hameln-Stadthagen eG, 03.02.2021

DLRG Ortsgruppe Bodenwerder e.V.

Bericht der DLRG Bodenwerder

Wir sind die DLRG Ortsgruppe aus Bodenwerder, sozusagen die Rettungsschwimmer von der Weser. Seit 70 jahren gibt es den Verein in Bodenwerder und einer großer Anteil unserer Mitglieder besteht aus Kindern und Jugendlichen. Wir bieten die Schwimm- und Rettungsschwimm-Ausbildung an, aber zusätzlich auch die Ausbildungen zu Sanitäter, Bootsführer, Wasserretter oder Strömungsretter. In den Sommermonaten finden diese direkt vor Ort in der Weser statt.

Die DLRG bietet in ganz Deutschland ein großes Aufgabengebiet in kameradschaftlicher Atmosphäre an.

Mit dem Crowdfunding-Projekt haben wir uns ein Rettungsbrett für die Aus- und Fortbildung unserer Einsatzkräfte/Wachgänger im Wasserrettungsdienst finanziert. Das Rettungsbrett dient zudem als Rettungsmittel in der heimischen Region, z. B. auf der Weser oder den Kiesteichen.

Um unser Projekt zu verwirklichen, haben wir unsere Mitglieder und Geschäftsleute per E-Mail darauf aufmerksam gemacht. Natürlich haben wir auch reichlich Werbung über die sozialen Medien unseres Vereins gemacht, sodass unser Projekt frühzeitig voll finanziert war und wir sogar noch etwas mehr Geld erhalten haben.

Crowdfunding ist wirklich ein tolles Projekt der Volksbank Hameln-Stadthagen und die Zusammenarbeit hat super funktioniert. Hierfür bedanken wir uns auf diesem Weg noch einmal recht herzlich!

Quelle: Volksbank Hameln-Stadthagen eG, 10.02.2021

Infanterieregiment Graf Wilhelm der Weckbatterie Wölpinghausen e.V.

Informationen zum Projekt

Mit Hilfe des Crowdfundings konnten die Materialien für den Bau eines Feldofens nach historischem Vorbild erworben werden. Der Traum von einem historischen Ofen inklusive eines Leiterwagens zum Transport konnte realisiert werden.

Mit dem historischen, mobilen Ofen soll demonstriert werden, wie reichhaltig und abwechslungsreich im Zeitraum 1750 bis 1777 gekocht werden konnte. Auf den Veranstaltungen können Besucher künftig noch umfassender über das Leben während der Epoche des Grafen Wilhelm informiert werden.

Quelle: Volksbank Hameln-Stadthagen eG, 04.02.2021

Kinderschutzbund Kreisverband Schaumburg e.V.

Informationen zum Projekt

Mit dem Projekt "Do it! Küche für alle!" wurden Küchenmöbel, Elektrogeräte und deren Einbau finanziert. Die Küche wird so gestaltet, dass dort mit kleinen Gruppen gemeinsam gearbeitet werden kann und verschiedene Möglichkeiten zum Umgang mit und zur Verarbeitung von Lebensmitteln zur Verfügung stehen.

Das Ziel ist, Kinder (und Familien) frühstmöglich für vielseitige Ernährung zu begeistern und zu ausgewogenen Esser*innen, kreativen Köch*innen und informierten Konsument*innen zu machen. Im Vordergrund steht die praktische Ernährungsbildung.

Quelle: Volksbank Hameln-Stadthagen eG, 04.02.2021

TSV Kirchbrak

Informationen zum Projekt

Dank der erfolgreichen Finanzierung konnten gleich mehrere Projekte realisiert werden. Der Einbau einer Küchenzeile konnte ebenso vorgenommen werden wie die Anschaffung eines eigenen Partyzeltes und der Bau einer neuen Gerätehütte.

Quelle: Volksbank Hameln-Stadthagen eG, 30.01.2021

Therapiegruppe Bad Pyrmont der Deutschen Vereinigung Morbus Bechterew e.V. (DVMB)

Bericht der Therapiegruppe Bad Pyrmont

Die Therapiegruppe Bad Pyrmont der Deutschen Vereinigung Morbus Bechterew e.V. (DVMB) ist eine Selbsthilfegruppe im Landesverband Niedersachsen mit zurzeit 70 Mitgliedern, davon 42 Aktive. Ziel der Gruppe ist die Verbesserung der Gesundheit, die Vermeidung der Verschlimmerung eines Krankheitsbildes und der Erhalt angemessener Lebensumstände von Personen mit Morbus Bechterew und anderen Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises.

Hierzu bieten sich für „Bechterewler“ und andere Rheumatiker Gymnastik, Sport, Erfahrungsaustausch, medizinische und therapeutische Informationsveranstaltungen sowie Hilfe in der Gemeinschaft an. Daraus ergibt sich eine Stärkung des Zusammengehörigkeitsgefühls nach dem Motto „Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele gemeinsam“.

In der Gruppe Bad Pyrmont wird Funktionstraining in Form von Wassergymnastik im Königin-Luise-Bad in Bad Pyrmont (außerhalb der Corona-bedingten Einschränkungen) einmal wöchentlich in 2 Gruppen, ersatzweise (Corona-bedingt) Gruppengymnastik im Freien durchgeführt.

Zur Durchführung geeigneter auf das Krankheitsbild ausgerichteter Übungen unter physiotherapeutischer Anleitung gehören geeignete Übungsgeräte.

Hierzu erfuhr die Gruppe dankenswerter Weise eine Projektförderung durch die Volksbank Hameln-Stadthagen eG zur Anschaffung von Gymnastikbällen und Gymnastikhanteln.

Quelle: Volksbank Hameln-Stadthagen eG, 27.01.2021

Städtischer Kindergarten Jägerhof

Informationen zum Projekt

Die Kinder des städtischen integrativen Kindergartens und die Kinder der intergrativen Kindertagesstätte der Paritätischen Lebenshilfe Schaumburg-Weserbergland (PLWS) spielen seit mehr als 25 Jahren unteren einem Dach. Insgesamt werden 120 Kinder von 20 Mitarbeitern betreut.

Seit einigen Jahren haben sich die kooperativen Kindergärten Jägerhof intensiv mit dem Thema Nachhaltigkeit und Bildung für nachhaltige Entwicklung auseinandergesetzt. Unter anderem haben sie die bisherige Sprudelwasserlieferung von Plastik- auf Glasflaschen umgestellt. Es stellte sich allerdings heraus, dass Glasflaschen in der Handhabung für kleine Kinder nicht gut geeignet sind.

Ein Wasserspendergerät, welches direkt an die Wasserleitung angeschlossen wurde, konnte Abhilfe schaffen. Ein weiterer Schritt auf den Weg zu einem umweltfreundlichem Kindergarten.

Die Fledermaus zeigt im Video, wie einfach das neue Wasserspendergerät funktioniert.

Quelle: Volksbank Hameln-Stadthagen eG, 09.02.2021

TuS Lüdersfeld e.V.

Informationen zum Projekt

Der TuS Lüdersfeld befasst sich seit vielen Jahren mit der Organisation von Sportveranstaltungen.  Für diese musste er immer eine Lautsprecheranlage mieten. Durch das Crowdfunding der Volksbank wurde eine eigene Lautsprecheranlage angeschafft und fest auf dem Sportgelände installiert.

Ebenso konnten neue Trainingstore für den Junioren- und Seniorenbereich sowie ein neuer Abkreidewagen angeschafft werden, um für ideale Trainings- und Wettkampfbedingungen zu sorgen.

Quelle: Volksbank Hameln-Stadthagen eG, 29.01.2021

Schützenverein Wiedensahl e.V.

Informationen zum Projekt

Die Schießstände des Schützenvereins sind z. T. 50 Jahre alt und entsprechen nicht mehr dem heutigen Stand der Technik. Aus diesem Grund beabsichtigen wir, die Anlagen der Kleinkaliber- und Luftgewehrstände auf elektronische Trefferauswertung umzurüsten. Der Schießbetrieb wird dadurch für alle Schützen des Vereins und die weiteren Nutzer vereinfacht.

Coronabedingt fallen sämtliche Einnahmen des Vereins weg, weshalb das Crowdfunding bei der Finanzierung des Vorhabens hilft.

Historie des Vereins

Das Schützenwesen hatte in Wiedensahl schon immer einen hohen Stellenwert. Das historische Schützenfest wurde erstmals 1788 als Dorfgemeinschaftsfest gefeiert.

Seit 1923 nach dem ersten Weltkrieg sind die Schützen als Verein organisiert.

Während das Schützenfest noch heute ein Fest der Gemeinde ist, so ist für die Abwicklung der Schützenverein zuständig.

Nach dem 2. Weltkrieg 1945 wurde das Schützenhaus abgerissen und der Schießsport seitens der Besatzungsmacht verboten.

  • 1950 fand dann mit primitiven Mitteln und geliehenen Luftgewehren das erste Königschießen statt
  • 1966 renovierte man das Schützenhaus und die Schießstände
  • 1975 wurde schließlich ein neues Schützenhaus eingeweiht. Alle Stände einschließlich der Sicherheitsblenden wurden erneuert, um den neuen Sicherheitsvorschriften zu entsprechen.
  • 1985 wurde das Schützenhaus um den Kurzwaffenstand erweitert

Während der Verein 1963 eine Mittgliederzahl von 90 hatte, stieg die Zahl schon 1968 auf 129. Heute zählt der Verein 178 Mitglieder.

Der derzeitige Vereinsvorstand  besteht aus:

  • 1. Vorsitzender: Siegfried Rensmann
  • 2. Vorsitzender: Fritz Knoop
  • Schriftführer: Horst Peeck
  • Kassenwart: Andreas Schwartz
  • Schießsportleiter: Jörg Zissing
  • Damenleiterin: Anita Hävemeier

Quelle: Volksbank Hameln-Stadthagen eG, 02.02.2021

Haus der GemeinsamZeiten e.V.

Informationen zum Projekt

Das neu eröffnete Dorfgemeinschaftshaus "Haus der GemeinsamZeiten" erhielt einen Zuschuss zur Anschaffung von neuem Mobiliar.

Quelle: Volksbank Hameln-Stadthagen eG, 07.02.2021

Hier können Sie sich eine Zusammenfassung aller erfolgreichen Projekte ansehen: