Baukindergeld

Jetzt staatlichen Zuschuss für Familien beantragen und rein ins Eigenheim

Für Bau oder Kauf der eigenen vier Wände.
Der Staat fördert mit Baukindergeld den erstmaligen Kauf oder Neubau von selbstgenutztem Wohneigentum in Deutschland. Der staatliche Zuschuss wird über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) online beantragt.

Ergänzend dazu bieten wir für Familien, die Anspruch auf Baukindergeld haben, unser neues
VR-Baukindergeld-Darlehen an mit einem niedrigen Zinssatz über 10 Jahre.

Familien können das VR-Baukindergeld-Darlehen direkt für die Mitfinanzierung ihrer Immobilie einsetzen und reduzieren hierdurch ihre monatliche Belastung und verschaffen sich somit mehr finanziellen Spielraum.

Baukindergeld - einfach erklärt

Quelle: Bausparkasse Schwäbisch Hall (Stand: Juli 2018)

Zielgruppe

Anspruchsberechtigt sind Eltern und Alleinerziehende mit minderjährigen, im gleichen Haushalt lebenden Kindern, die Kindergeld beziehen und im geschaffenen Wohneigentum wohnen.

Förderbeträge

Zuschusshöhe von 1.200 Euro je Kind und pro Jahr für die erstmalige Neuschaffung oder den Ersterwerb von Wohneigentum insbesondere auch im Wohnungsbestand über 10 Jahre (d. h. bei einem Kind insgesamt 12.000 Euro) 1

Einkommensgrenzen

Das zu versteuernde Haushaltsjahreseinkommen der Familie darf 75.000 Euro 2 nicht überschreiten. Es gilt ein zusätzlicher Freibetrag von 15.000 Euro für jedes Kind.

Wichtige Aspekte

Das Baukindergeld wird erst nach Einzug beantragt und einmal im Jahr ausgezahlt und ist u. a. mit den KfW Förderprogrammen zum Energieeffizienten Bauen und Sanieren sowie Programmen der Bundesländer kombinierbar.

Lassen Sie uns in einem gemeinsamen Gespräch über die Möglichkeit zur Nutzung des Baukindergeldes sprechen. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin mit unseren Spezialisten.

1 Es gelten Einkommensgrenzen und weitere Voraussetzungen; bei Berechtigung.
2 Maßgeblich sind die durchschnittlichen Einkünfte des zweiten und dritten Jahres vor Antragseingang, einmalig  nachzuweisen durch die entsprechenden Einkommensteuerbescheide.
Zum Beispiel: Bei Antragseingang in 2019 sind die Einkommensteuerbescheide aus den Jahren 2016 und 2017 einzureichen.